Dienstag, 26. Juli 2011

Häkelanhänger mit Recycling-Materialien Teil II

Vorderseite

Rückseite
Für das linke Motiv auf den oberen 2 Bildern

Für das linke Motiv auf den oberen 2 BildernZeichenerklärung für die Häkelschriften in dem 1.Teil von vorgestern.
Für den Anhänger Häkelschrift 1 einmal arbeiten, dann Häkelschrift 2 arbeiten und in der letzten Reihe bei den eingezeichneteten Kettmaschen mit Motiv von Häkelschrift 1 verbinden. Ab der 4. "Spitze" den Chipsdosenboden einlegen und mit einhäkeln. An beliebiger Stelle 40 Luftmaschen als Aufhänger häkeln und das Motiv laut Häkelschrift mit einer Kettmasche in die 3.Anfangsluftmasche beenden.
Aber auch dieses Ergebnis hat mich nicht hundertprozentig überzeugt.

Deshalb habe ich es nochmal umgearbeitet, denn alle guten Dinge sind ja 3 :-)Und da kommt dann auch Häkelschrift 3 mit ins Spiel. 
Häkelschrift 1 2x arbeiten und Chipsdosenboden bereitlegen.
Dann laut Häkelschrift 3(in rot) zusammenhäkeln. Die blauen Stäbchenreihen stellen die letzte Reihe von Häkelschrift 1 dar. Die 2 Motive mit den Innenseiten aufeinanderlegen und mit neuem Faden an einem Motiv anketten. Dann eine Lufmasche häkeln und am anderen Motiv anketten, wieder 1 Luftmasche und am ersten Motiv anketten (1 Stäbchen frei lassen) und immer so weiter. wenn die Hälfte geschafft ist, den Chipsdosenboden wieder einlegen und weiter drumherum zuhäkeln, laut Häkelschrift 3. Und nicht vergessen einen Aufhänger (ca 40 Luftmaschen) mit einzuhäkeln. Zum Schluss mit einer Kettmasche in die erste Kettmasche schließe, Fäden vernähen, fertig.

Hier nochmal etwas näher. Übrigens klick auf Bild vergrößert das Bild.
Fertig! Tatataaaaa :-)

Das rote Garn hatte ich eigentlich nur für die bessere Erklärbarkeit für's Posting zum zusammenhäkeln genommen. Gefällt mir aber doch ziemlich gut :-)


Und mit Plastikdeckeln, die es in allen möglichen Farben und Größen gibt, geht das ganze natürlich auch.

Da schlägt mein Recyclingherz gleich höher :-)

Hier nochmal in Nahaufnahme

Dieses Motiv habe ich nachgehäkelt und nur an den Spitzen mit dem Motiv auf der Rückseite verbunden.Das Motiv auf dem schwarzen Plastkdeckel, ist das gleiche wie vom meinem Post am Sonntag. Dort findet Ihr auch die Häkelschrift.
benötigte Materialien: Plastikdeckel, scharfes Messer, Garn und Häkelnadel

zuerst mit dem Messer den Rand vom Plastikdeckel rundherum abschneiden.

Nun hat man eine flache Plastikscheibe zum umhäkeln.

Die 2 Motive an den Spitzen mit Kettmaschen zusammenhäkeln.

So sieht's von oben aus.


Laut Häkelschrift von vorgestern weiterarbeiten.

An der 6. Spitze wieder 40 Luftmaschen für den Aufhänger häkeln und das Motiv laut Häkelschrift beenden.

Fertig :-)
Und hier nochmal das Gruppenbild
Die silbernen Anhänger sind mit einem Durchmesser von 7,5cm auch prima als Ersatz für Christbaumkugeln geeignet.
Die abgeschnittenen Ränder von den Plastikdeckeln nicht wegwerfen. Mit einem Streifen Klebeband wieder zusammengeklebt, sind das super Gratis-Häkelringe.
z.B. als Handtaschengriffe

Ich habe allerdings was anderes damit vor. Mehr dazu ein anderes Mal :-)


Bis bald, Eure

Kommentare:

crocheted at home hat gesagt…

Sehr hübsch Motiv und ein großes Tutorial.

Crafty Mischief hat gesagt…

Darling! I have a million juice jar lids waiting to be repurposed in to something. I think I just found my something! Thanks for sharing!

häkelnerd hat gesagt…

I'm glad to have helped you :-)
Greetings Bianca