Samstag, 6. August 2011

Ich hab's versucht...

... und bin kläglich gescheitert. Und zwar mir dem Häkelschriften-Gratisprogramm welches ich Euch vorletzten Mittwoch vorgestellt habe.
Ich komme einfach nicht damit zurecht!
Und das liegt nicht daran dass es in russisch-kyrillischer Schrift ist.
Denn was was bedeutet und die ganzen Funktionen (wie rückgängig, wiederherstellen, andere Text- bzw Symbolfarbe, Symbol verschieben oder drehen, etc, etc), das hatte ich ganz schnell durch rumklicken und ausprobieren herausgefunden.
Ich krieg einfach nur kein optisch zufriedenstellendes gleichmäßiges Ergebnis hin.
Denn die einzige Funktion die ich vermisse aber dringenst bräuchte ist die Größenfeststellung der Symbole, damit z.B alle Stäbchengruppen oder Luftmaschen oder was auch immer gleich groß sind.
Die Ergebnisse die ich hingekriegt habe, sahen am Ende schlimmer aus, als von 'ner 3-jährigen dahingekritzelt :-(
Da kann ich auch gleich wieder handschriftlich Häkelschriften erstellen, da bin ich schneller...
und Kreisrunden kann ich mir mit 'nem Zirkel selber auf's Papier malen.

Sollte aber eine von Euch mit dem Programm gut zurecht kommen und ein zufriedenstellendes Ergebnis hinkriegen, würde mich das echt interessieren. Für Tipps bin ich da jederzeit dankbar :-)

Bis bald, Eure

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Wo hast du die Funktion "rückgängig machen" gefunden? Hab ich nicht entdecket....

Was die Größe der Symbole angeht: das geht denke ich nur über die Maus. mh, weißte wie ich meine? Ich finde bei den Kästchen gehts noch ganz einfach, eben gleichgroße Striche machen und das sind dann die Symbole. Mit den Kreisen stehe ich auf Kriegsfuß ;) Und für größere Sachen ist auch nicht genügend Platz, bzw. es sind zuwenig Reihen/Runden. Finde das ist auch ein Nachteil.
LG Andrea

pinkpaillette hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt!
Toll, aber eben, es scheint kompliziert zu sein.
Ich wünsche dir einen schönen Abend.
Herzliche Grüsse, colette

häkelnerd hat gesagt…

Hallo Andrea, oben in der Menuleiste des Programms, 2.Tab (hinter den kyrilischen Zeichen steht ein E, und dann gleich die erste Funktion von oben da steht auch Ctrl+Z in Klammern ist rückgängig machen und das 2. von oben Ctrl+Y ist wiederherstellen.
Die Funktionen sind also ganz ähnlich angeordnet wie bei Paint.
Ich hab' halt viel rumprobiert.
Die einzige Möglichkeit die Symbole halbwegs gleichgroß zu machen, ist wie Du schon sagtest, eben die Striche immer gleich lang zu ziehen. Aber das ist ja alles nur pi x Daumen und das kann ich dann handschriftlich auch :-(
Ich hätte es eben gerne ganz genau gehabt.
Z.B. dass ich alles auf einmal markiere und mnir das Programm dann auf Klick alles gleich groß macht oder etwas genauer an den Linien ausrichtet, oder so.
Und mit den Kreisen und das nur so wenige Kästchen oder Kreisrunden einzustellen sind finde ich auch doof.

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Uiii...hört sich sehr kompliziert an und bis man das dann geschnallt hat,hätte man in der Zeit schon alles von Hand aufs Papier gekritzelt,oder:-)Ich spreche natürlich von mir hihihi..
LG Sonja

Andrea hat gesagt…

Ah, Danke. das ist doch schon mal sehr hilfreich.

LG Andrea